Orte der Wirklichkeit

Insbesondere nach spektakulären Gewalttaten wird die Verantwortung Neuer Medien für die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen öffentlich stark thematisiert. Schulpsychologen, Pädagogen, Lehrer, Eltern, aber auch Polizisten und Kriminologen müssen sich mit neuen Phänomenen auseinandersetzen, zum Beispiel:

    Killerspiele, Happy Slapping; Cyberbullying, Cyberstalking und Computerspielsucht.

Dieses Buch beschreibt die unterschiedlichen Phänomene, stellt den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse dar und zeigt praktische Interventions- und Präventionsmöglichkeiten auf und möchte damit die Medienkompetenz steigern.

Mit Arbeitsblättern und Checklisten im Anhang


Drucken