Kompetent evangelisch 6

Kompetent evangelisch 6

Das Unterrichtswerk folgt in Konzeption und Layout dem Band „Kompetent evangelisch“ 5 von 2017. Wichtiges Kernanliegen des Bandes ist es, die Schülerinnen und Schüler zum eigenständigen Lernen unter kompetenter Begleitung der Lehrkraft anzuleiten.

Den fünf Lernbereichen des Curriculums entsprechen fünf untereinander vernetzte und unterschiedlich kombinierbare Kapitel; sie werden durch ein abschließendes Methodenkapitel ergänzt, das selbstständiges Nachschlagen und Vertiefen des erworbenen Methodenwissens erlaub

- Kapitel 1: Miteinander verbunden; Lernbereich 1: Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich aus über verschiedene Merkmale von Freundschaften, Familien und Gruppen. Sie erkennen die Bedeutung von Beziehungen in unserem täglichen Leben. Sie untersuchen, wie Konflikte in diesen Beziehungen durch unterschiedliche Rollenerwartungen entstehen und finden Anregungen für ein gutes Miteinander und zur Konfliktlösung in biblischen Geschichten.
- Kapitel 2: Land und Leute zur Zeit Jesu; Lernbereich 2: Die Schülerinnen und Schüler lernen das Land Israel kennen und sehen, wie es sich dort zur Zeit Jesu lebte. Dabei wird auch auf die verschiedenen Bewohnergruppen und die politische Lage des Landes eingegangen. Sie vertiefen ihr Wissen über die Tora und jüdische Traditionen und lernen Elemente des jüdischen Glaubens kennen, die bis heute im Judentum lebendig sind.
- Kapitel 3: Vom Reich Gottes unter uns; Lernbereich 3: Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Leben Jesu und seiner Botschaft vom Reich Gottes auseinander. Sie deuten Gleichnisse und Wunder und berücksichtigen dabei auch deren historischen Kontext. Außerdem lernen sie den zweiten Artikel des Glaubensbekenntnisses kennen. Sie können von den Geschehnissen vor und an Ostern berichten und Verbindungen zur Botschaft vom Reich Gottes herstellen.
- Kapitel 4: Fenster im Alltag; Lernbereich 4: Die Schülerinnen und Schüler entdecken, wie das Kirchenjahr ihren Alltag strukturiert und welche Bedeutung Wiederholungen und Bräuche darin haben. Sie können über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Feste Auskunft geben und selbst Feste in angemessener Form gestalten.
- Kapitel 5: In Gottes Vielfalt leben; Lernbereich 5: Die Schülerinnen und Schüler berichten von verschiedenen Erfahrungen des Fremd­seins und vergleichen diese mit Beispielen aus der jüdischen Geschichtstradition. Sie erkennen die Vielfalt unter den Menschen als einen von Gott gegebenen und wesentlichen Bestandteil unserer Welt und diskutieren angemessene Verhaltensweise für den Umgang mit Menschen, die anders sind als wir.


Drucken