Religion im Dialog

“Religion im Dialog” bedeutet, Begegnungen anzuregen. Wie? Das neue Lehrwerk für den evangelischen Religionsunterricht verfolgt einen konfessionell-kooperativen Ansatz, der mit einem dialogischen Ansatz verknüpft ist. So wird der Vielfalt der Schülerschaft und der Realität des Religionsunterrichts optimal Rechnung getragen.

“Religion im Dialog” bezieht durchgängig evangelische und katholische Perspektiven bei Materialien und Aufgaben ein. Gleichzeitig werden jüdische und muslimische sowie verschiedene weltanschauliche Perspektiven eingebracht. Der Fokus liegt dabei auf gelebter Religion. Damit entstehen Lernarrangements, die dazu

einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. So können die Schülerinnen und Schüler sehen, wie verschieden sie sind und wo sie vielleicht auch etwas verbindet.

Konkret zeichnet sich "Religion im Dialog" durch vielfältige anregende Materialien und offen formulierte, anwendungsbezogene und methodisch abwechslungsreiche Aufgaben aus. Das Buch ermöglicht vernetzendes Lernen durch entsprechende Verweise bei Aufgaben und Materialien. Ziel ist, den Schülerinnen und Schülern ein möglichst eigenständiges Arbeiten zu ermöglichen.

Das Lehrwerk besteht aus acht Kapiteln: 1. Der Mensch und seine Religion, 2. Menschen erzählen von ihren Erfahrungen mit Gott, 3. Der Mensch und die Schöpfung, 4. Sich einsetzen für Frieden und Gerechtigkeit, 5. Wer war eigentlich Jesus?, 6. Gott und der Mensch, 7. Was ist mir heilig?, 8. Wie sähe eine perfekte Welt aus? Der Band wird durch einen Methodenanhang abgerundet.


Drucken